• Coaches
  • Pack
  • Vorstand
  • Siege, aber triumphiere nicht!

    Leistung zeigen und trotzdem fair und bescheiden bleiben. Respekt zeigen und immer versuchen durch eigene Leistung zu überzeugen. Diese Einstellung macht David Moore so wertvoll für uns. Als Mensch, der nicht abhebt und als Spieler, der abhebt. Nämlich um Bälle zu fangen! Der 24-jährige Student für Bioverfahrenstechnik spielt bei uns auf der Position des Widereceivers.

    Und der langjährige Fußballer hat sich viel vorgenommen für sein erstes Jahr im American Football. In erster Linie möchte er selbst wieder fit werden, die Belastbarkeit seines Körpers steigern, Belastungsgrenzen erreichen und lernen darüber hinaus zu gehen. Er will stetig im Team lernen um besser zu werden und nicht zuletzt dabei helfen, immer neue Spieler für uns zu begeistern und das Rudel weiter zu vergrößern.

    Doch auch mit dem Team hat die #80 große Ziele. Er will Football in unserer Region noch bekannter machen und dabei helfen, die Wolves zu etablieren und eine Grundlage für einen guten Start in den Ligabetrieb zu schaffen. Und das will er vor allem mit seiner Präsenz erreichen, die dabei helfen soll ein gutes Mannschaftstraining zu ermöglichen.

    Schon seit Jahren verfolgt der Seattle Seahawks Fan die NFL mit großem Interesse. Deshalb musste er auch nicht zweimal überlegen, als sich ihm die Möglichkeit bot den Sport in seiner Nähe und mit vielen anderen gemeinsam zu erlernen. Nach über einem Jahr harter Arbeit ist der Anfang nun getan und er ist bereit sich anderen Teams zu stellen - Mit Respekt, Fairness und Bescheidenheit, aber vor allem mit Leistung!